VHM Bohrer für CFK, GFK und Kevlar

VHM Hochleistungs Bohrer für CFK GFK Kevlar von pwwu
ab 17,41 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Größe:

Durchmesser, Schneidenlänge, Gesamtlänge, Schaftdurchmesser, Typ

Größe:

Durchmesser, Schneidenlänge, Gesamtlänge, Schaftdurchmesser

  • S10023.1
  • 4056053023011
 
Größe / Größe Artikel-Nr. Preis Menge
D= 3,0mm, l=12mm, L=50mm, S= 3mm S10023.1 17,41 € *
D= 4,0mm, l=22mm, L=60mm, S= 4mm S10023.2 18,44 € *
D= 5,0mm, l=22mm, L=60mm, S= 5mm S10023.3 24,62 € *
D= 5,5mm, l=32mm, L=70mm, S= 6mm S10023.4 27,71 € *
D= 6,0mm, l=32mm, L=70mm, S= 6mm S10023.5 25,65 € *
D= 7,0mm, l=32mm, L=70mm, S= 7mm S10023.6 36,77 € *
D= 7,5mm, l=42mm, L=80mm, S= 8mm S10023.7 43,16 € *
D= 8,0mm, l=42mm, L=80mm, S= 8mm S10023.8 38,32 € *
D= 8,5mm, l=42mm, L=80mm, S= 9mm S10023.9 51,29 € *
D= 9,0mm, l=42mm, L=80mm, S= 9mm S10023.10 50,37 € *
D= 9,5mm, l=42mm, L=80mm, S=10mm S10023.11 55,21 € *
D=10,0mm, l=52mm, L=90mm, S=10mm S10023.12 53,35 € *
D=10,5mm, l=55mm, L=100mm, S=11mm S10023.13 60,41 € *
D=11,0mm, l=55mm, L=100mm, S=11mm S10023.14 58,61 € *
D=11,5mm, l=55mm, L=100mm, S=12mm S10023.15 68,70 € *
D=12,0mm, l=55mm, L=100mm, S=12mm S10023.16 65,41 € *
D=12,5mm, l=58mm, L=103mm, S=13mm S10023.17 77,15 € *
D=13,0mm, l=58mm, L=103mm, S=13mm S10023.18 74,98 € *
D=14,0mm, l=58mm, L=103mm, S=14mm S10023.19 87,34 € *
 
      PWWU -... mehr
Produktinformationen "VHM Bohrer für CFK, GFK und Kevlar"
CFRP (carbon fibre reinforced plastics) GFK (Glasfaserverstärkte Kunststoffe) PA (Polyamid) für PE (Polyethylen), für PP (Polypropylen ) Für Kunststoffe und Plastik Aus VHM / VHW (Vollhartmetall) Bearbeitungsrichtung: zum Bohren Schaft zylindrisch ohne Spannfläche PWWU Norm nachhaltig und ressourcenschonend - weil häufig nachschleifbar

 

 

 

PWWU - NEUENTWICKLUNG! VHM Hochleistungs - Bohrer für CFK, GFK und Kevlar

VHM Bohrer für die Zerspanung von CFK (Kohlefaserverstärkte Kunststoffe), GFK (Glasfaserverstärkte Kunststoffe) oder Kevlar.

(Solid carbide drill for CFRP, GFRP and Kevlar, Wiertła VHM do CFK, GFK i Kevlaru)

Dieser Bohrer mit innovativer Schneidengeometrie ist eine Neuentwicklung von PWWU. Der Bohrer wurde im Rahmen eines Forschungsprojektes in Zusammenarbeit und mit Unterstützung eines sehr renommierten Chemnitzer Forschungsinstitutes entwickelt. Dabei wurde die Bohrerspitze neu gestaltet und auch die Führungsfasen am Bohrerumfang sind wesentlich überarbeitet worden.

Im Vergleich zu herkömmlichen Bohrern zum Beispiel mit Zentrierspitze oder sichelförmiger Spitze bietet er wesentliche Vorteile! Das sind:

  1. verbessertes Bohrergebniss
  2. höhere Schnittparameter = höhere Produktivität!
  3. höhere Standzeit
  4. nachhaltig und ressourcenschonend - weil häufig nachschleifbar

Technische Daten für VHM Hochleistungs - Bohrer für CFK, GFK und Kevlar

  • Bohrertyp: Spiralbohrer
  • D = Durchmesser
  • l = Schneidenlänge
  • L = Gesamtlänge
  • S = Schaftdurchmesser
  • Anzahl der Schneiden: Z2, zweischneidig, 2Z
  • Material: VHW (Feinstkorn - Vollhartmetall, VHM)
  • Schaft Ausführung: gerader, glatter Schaft nach DIN 1835 A bzw. DIN 6535 HA (DIN 6535 B mit Spannfläche gern auf Anfrage)
  • Einsatzgebiet: zum Bohren von CFK / GFK / Kevlar, Kunststoff, Thermoplast, Duroplast, Plattenmaterial
  • "Made in Germany" Qualität aus deutscher Produktion entwickelt und hergestellt von Präzisionswerkzeuge Wurzen
  • Lieferung in Kunststoff - Verpackung
  • Info: ab einer Mindeststückzahl von 5 Stück fertigen wir Ihnen auch alle Zwischendurchmesser bis ø 20 mm (zum Beispiel: ø 5,16 mm)

Schnittdaten Empfehlung für GFK / CFK / Kevlar: vc = 130 m / min. (Diese Schnittgeschwindigkeit ist ein Richwert und muss den jeweiligen Einsatzbedingungen angepasst werden.)

Achtung: Diese VHM Hochleistungs - Bohrer für CFK, GFK und Kevlar gibt es bisher nur hier bei pwwu24.de oder direkt bei Präzisionswerkzeuge Wurzen (PWWU) und sonst bei keinem anderen Lieferanten!

 

Die Vorteile des neuentwickelten VHM Hochleistungs - Bohrers am Beispiel von GFK

1. Verbessertes Bohrergebniss

Stand der Technik erzeugt „Bohrdeckel“

Ausgehend vom Stand der Technik haben wir zunächst Bohrer mit einer sogenannten W-Bohrerspitze (auch Sichelform genannt) getestet. Diese Schneidengeometrie wird bisher vorzugsweise für die Fertigung von Bohrungen in Faserverbundwerkstoffen, wie GfK, CfK oder Kevlar verwendet. Damit soll das Ziel eines Bohreraustritts ohne Faserüberstand erreicht werden.

Wir waren selbst überrascht welche schlechten Bohrergebnisse diese Bohrer zeigten. An der Austrittsseite bildete sich eine Art „Bohrdeckel“, welche an wenigen Fasern mit dem Bauteil verbunden bleiben (siehe Bild 1).

Bohrversuche mit herkömmlichen Bohrern

Bild 1: herkömmlicher Bohrer mit W-Bohrerspitze erzeugt Faserüberstand und „Bohrdeckel“ an Austrittseite

Die Fasern weichen stellenweise der Schneide aus und biegen sich weg. Vor allem bei zur Faserausrichtung parallel gerichteter Vorschubbewegung des Bohrers. Somit werden nicht alle Fasern am Bohreraustritt getrennt, was ein Einreißen in das Grundmaterial zur Folge hat. Eine Veränderung des Bohrvorschubs am Austritt des Bohrers brachte keine Verbesserung hinsichtlich eines Abtrennens der „Bohrdeckels“.

Neue Bohrerspitze für geringeren Faserüberstand.

Wir haben nun die Bohrerspitze komplett neu entwickelt um einen geringeren Faserüberstand am Bohrungsaustritt zu erzeugen. Daher wurde die Makrogeometrie, wie Spitzenwinkel und die Keilwinkel spezifiziert, um die Anforderung nach einer möglichst scharfen Schneide mit einer geringen Schneidkantenverrundung für geringe Zerspantemperaturen. Ziel war weiterhin ein möglichst geringer Faserüberstand am Bohrungsaustritt und eine hohe Eingriffsdauer durch geringen Verschleiß umzusetzen. Das Ergebnis ist, dass sich die Bohrungsqualität mit dem neuen VHM Hochleistungs - Bohrer von PWWU wesentlich verbessert hat (siehe Bild 2).

Saubere Bohrungen

Bild 2: geringer Fasenüberstand mit VHM Hochleistungs - Bohrer von PWWU

Bei Bohrversuchen mit Bohrern mit einer herkömmlichen Führungsfase führte das bei höheren Schnittgeschwindigkeiten zu starken thermischen Belastungen am Bohrer. Diese riefen die Verfärbungen am Werkstück hervor (siehe Bild 4).
Aus diesem Grund wurde die Führungsfase neu gestaltet und an die Einsatzparameter angepasst. Dadurch konnte bei Bohrversuchen eine deutliche Reduzierung der gemessenen Temperatur an der Führungsfase des Bohrers erreicht werden.
Die Schnittgeschwindigkeit und damit die Produktivität konnte in weiteren Bohrversuchen mehr als verdreifacht werden (im Vgl. zum Vergleichstest) ohne deutliche sichtbare Verfärbungen am Werkstück hervorzurufen (siehe Bild 3).

PWWU VHM Hochleistung – Bohrer: Keine Verfärbungen bei vc = 180 m / min Vergleichsbohrer: deutliche Verfärbungen bei vc=70m/min
Bild 3: PWWU VHM Hochleistung – Bohrer:
Keine Verfärbungen bei vc = 180 m / min
Bild 4: Vergleichsbohrer:
deutliche Verfärbungen bei vc = 70 m / min

 

3. Höhere Standzeit

Um es gleich vorweg zu nehmen: Auch die neuentwickelten VHM Hochleistung – Bohrer verschleißen irgendwann und werden stumpf. Wir haben uns aber bemüht die Schneidengeometrie an die in der Regel trockene Bohrbearbeitung anzupassen. Außerdem haben wir dazu einen besonderen Schneidstoff ausgewählt der eine entsprechend hohe Verschleißbeständigkeit aufweist.

Die Bilder 5 bis 8 zeigen, dass uns dies im Vergleich zu herkömmlichen Werkzeugen sehr gut gelungen ist. Während unsere neuentwickelten VHM Hochleistung – Bohrer nach 250 Bohrungen noch kaum Verschleiß zeigen, sind die herkömmlichen Vergleichswerkzeuge schon an ihrem Ende angekommen.

PWWU VHM Hochleistung – Bohrer: Schneidkante mit wenig Verschleiß  nach 250 Bohrunge GFK Vergleichsbohrer

 Bild 5: PWWU VHM Hochleistung – Bohrer:
Schneidkante mit wenig Verschleiß
nach 250 Bohrungen

 

Bild 6: Vergleichsbohrer:
Schneidkante mit starkem Verschleiß
nach 250 Bohrungen

 

saubere Fasertrennung der Glasfasern und kaum Faserüberstand nach 250 Bohrungen

unsaubere Fasertrennung der Glasfasern und starker Faserüberstand nach 250 Bohrungen

Bild 7: PWWU VHM Hochleistung – Bohrer:
saubere Fasertrennung der Glasfasern und kaum
Faserüberstand nach 250 Bohrungen
 Bild 8: Vergleichsbohrer:
unsaubere Fasertrennung der Glasfasern
und starker Faserüberstand nach 250 Bohrungen

 

EFRE

Weiterführende Links zu "VHM Bohrer für CFK, GFK und Kevlar"

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "VHM Bohrer für CFK, GFK und Kevlar"
06.10.2019

Bohrt sauber und schnell, Verarbeitung ist sehr gut.

Also wir haben aktuell mehr als 100 Löcher gebohrt in GFK und in div. Kunststoffe. Das hat der Bohrer ohne Probleme geschafft und ist keineswegs abgenutzt oder stumpf geworden. Ich kann dieses Produkt empfehlen.

Bewertung schreiben
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

HSS Langlochfräser D6x32x70mm Z2 S6 HSS Spiralfräser D6x32x70 S6
20,51 € * 24,90 € *
Profilmesser 99020162, 50 x 16 x 2,0 mm einsetzbar für HM - Wechselplatten - Abplattfräser von Pela 99020162
27,70 € * 32,70 € *
HM Abplatt Profilmesser 9902016 50 x 16 x 2,0 mm 99020161
27,70 € * 32,70 € *
Fräskette 10 x 40 x 150 mm, Typ A 37 Glieder von VWF Fräskette 10 mm A 37 VWF
173,99 € * 250,05 € *
Gebrauchte Fräskette 8 x 40 x 125 mm Teilung A = 22,6mm mit 29 Glieder Fräskette 8 mm A 29 Gebraucht
138,39 € * 199,80 € *
Gebrauchte Fräskette 9 x 40 x 150 mm Teilung A 37 Glieder Fräskette 9 mm A 37
173,99 € * 250,05 € *
99020163 99020163
27,70 € * 32,70 € *
TIPP!
04.0.143.R4 04.0.143.R4
28,73 € *
04.0.142.R3 04.0.142.R3
28,73 € *
HSS Spiralnutfräser D10x52x90 S8 von pwwu24 HSS Spiralfräser D10x52x90 S8
29,78 € * 33,90 € *
HSS Fräser für die Oberfräse! Markenwerkzeug zum kleinen Preis! HSS Universalfräser auch zum Aluminium, Alu und Dibond fräsen!von pwwu24 HSS Spiralfräser D12x42x80 S8
35,96 € * 40,60 € *
HSS Spiralnutfräser D12x32x70 S8 von pwwu24 HSS Spiralfräser D12x32x70 S8
33,90 € * 38,80 € *
PWWU24 Fräskette 16 x 40 x 175 mm, Teilung A = 22,6 mm, 39 Doppelglieder gebraucht, frisch geschärft Fräskette 16 mm A 39
204,04 € * 302,22 € *
Zuletzt angesehen