Sägekettenhaftöl 1 Ltr Bio Sägekettenöl

pwwu24_Sägekettenhaftöl 1 Ltr Bio Sägekettenöl CHAINBIO
8,70 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit 1-2 Werktage

  • S10581
1 Liter Ratioparts CHAINBIO Bio Sägekettenhaftöl Sägekettenöl Kettenöl Für alle Benzin- und... mehr
Produktinformationen "Sägekettenhaftöl 1 Ltr Bio Sägekettenöl"

1 Liter Ratioparts CHAINBIO Bio Sägekettenhaftöl Sägekettenöl Kettenöl

Für alle Benzin- und Elektrokettensägen geeignet!

Verwenden Sie biologisch abbaubares Sägekettenöl  und sorgen Sie damit auf jeden Fall für eine zuverlässige Schmierung von Kette und Schiene!

Das Bio Sägekettenöl ist ein Mehrzweck - Schmieröl für die Verlustschmierung der Sägeketten. Das Kettenöl eignet sich dabei für Motorenkettensägen aller Hersteller.

Dies ist ein Bio Kettenhaftöl in Hochleistungsqualität und wird daher auch in der Forstwirtschaft und der Holzbearbeitungsindustrie eingesetzt.

CHAINBIO ist ein biologisch leicht abbaubares Sägekettenöl entsprechend den Richtlinien des Umweltbundesamtes für Kettenschmieröle für Motorsägen.

Dieses Kettenhaftöl auf Rapsöl- Basis ist durch Mikroorganismen in kurzer Zeit biologisch abbaubar und daher besonders umweltverträglich. Der Gehalt an nachwachsenden Rohstoffen liegt entsprechend hoch bei 95% nach ASTM - D6866 - 12.

CHAINBIO bietet einen hohen Schutz vor Verschleiß. Es besitzt ein günstiges Viskositäts - Temperatur - Verhalten. Dazu eine besonders gute Kältebeständigkeit. Es bietet aufgrund seiner Haft- und Schmiereigenschaften einen hohen Schutz vor Verschleiß und Korrosion. Und das überdies bei wirtschaftlichem Verbrauch. Das Kettenöl ist dabei KWF – geprüft und trägt wegen der besonderen Umwelt - Verträglichkeit das Umweltzeichen "Blauer Engel".

Produktinformationen zum CHAINBIO Sägekettenhaftöl:

  • 1 Liter Ratioparts CHAINBIO Sägekettenhaftöl - biologisch abbaubar
  • beste Schmierwirkung
  • kein verharzen auch bei längerer Standzeit
  • geringerer Verschleiß, das heisst längere Lebensdauer der Sägekette und des Schwertes
  • KWF - geprüft
  • Blauer Engel
  • mit toxikologisch einwandfreiem Haftzusatz
  • Farbe: hellgelb
  • Langzeitkälteverhalten bei -18 °C über 100h: einwandfrei umfüllbar.
  • Dichte bei 15°C: 0,920 g / cm³ (DIN 51757)
  • Viskosität bei 40 °C: 55,0 mm ² / s (DIN 51562)
  • Viskosität bei 100 °C: 12,0 mm ² / s (DIN51562)
  • Viskositätsindex: > 220 VI (DIN ISO 2909)
  • Flammpunkt: > 300 °C (DIN ISO 2592)
  • Pourpoint:  << -30 °C (DIN ISO 3016)
  • Die Haltbarkeit beträgt mindestens 18 Monate bei - 20 °C bis + 30 °C Lagertemperatur.
  • Die Kennwerte schwanken dabei Rohstoff- und Fertigungsbedingt im Rahmen der zulässigen Toleranzen.

Hinweise für den Endverbraucher laut RAL - UZ 178:

"Für Kinder unzugänglich aufzubewahren."
"Unbenutzte Mengen nicht in die Kanalisation, Gewässer oder Erdreich gelangen lassen."
"Produkt - Reste sind in den kommunalen Schadstoffsammelstellen zu entsorgen."
"Nur Rest entleertes Gebinde zum Recycling geben."

 

Warum braucht man beim Sägen mit der Kettensäge eigentlich Sägekettenhaftöl?

Das Sägekettenöl ist notwendig, um zum einen die Reibung zwischen Sägekette und Schiene zu verringern. Zum anderen reduziert es den Verschleiß innerhalb der Kette. Besonders auch zwischen den kleinen Kettenbolzen und den Gliedern. Vielleicht ist dem einen oder anderen ja schon mal aufgefallen, das sich nach längerem Sägen mit der Kettensäge die Sägekette lockert und dann nachgespannt werden muss. Das liegt in der Regel daran, dass sich die Bolzen an den Kettengliedern reiben und dabei abnutzen. Dem wird durch ausreichende Schmierung entgegen gewirkt. Auch beim Antriebsritzel der Motorsäge verlängert sich die Lebensdauer.

Ein bayerisches Technologiezentrum für nachwachsende Rohstoffe hat in Studien übrigens festgestellt, dass kalt gepresstes nicht additiviertes Kettenöl auf Rapsöl - Basis weniger Verschleiß und bessere Eigenschaften aufweist als Haftöl aus konventionellem Mineralöl.

Wie viel Sägekettenöl braucht man?

Das lässt sich pauschal nicht so einfach beantworten. Die Menge des verbrauchten Sägekettenöls hängt natürlich von der Kettensäge ab. Denn hier arbeiten alle Sägentypen etwas unterschiedlich. Bei teureren Kettensägen lassen sich die Menge des zugeführten Öles und damit der Verbrauch einstellen. Bei einfachen Modellen ist dies in der Regel nicht möglich.

Wo fülle ich das Sägekettenöl ein und wann muss ich nachfüllen?

Jede Kettensäge hat einen speziellen Tank für das Kettensägenöl. Die meisten Maschinen verfügen dazu noch über ein kleines Sichtfenster oder Schauglas. Oft ist dort auch eine Skala angebracht die den aktuellen Füllstand des Tanks anzeigt. Am besten füllt man das Öl nach bevor der Tankinhalt komplett aufgebraucht ist. Damit verhindert man das Trockenlaufen der Sägekette.

Weiterführende Links zu "Sägekettenhaftöl 1 Ltr Bio Sägekettenöl"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Sägekettenhaftöl 1 Ltr Bio Sägekettenöl"
27.06.2018

Gutes Sägekettenhaftöl, bin zufrieden.

04.12.2017

Gute Ware, alles bestens, immer wieder, danke !!!

Bewertung schreiben
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen