Auswahl der Spiralform beim Spiralbohrer beeinflusst das Bohrergebniss

Je nach Anwendungsfall und Einsatzzweck gibt es verschiedene Spiralbohrer. Diese unterscheiden sich nicht nur im Spitzenanschliff (z.B. Kegelmantelanschliff, 4-Flächen-Schliff, Blechbohrer – Anschliff mit Zentrierspitze, ) und der Ausspitzung, sondern auch in der Form der Spirale. Folgende Formen sind gängig.

    Normalspirale Typ N wird eingesetzt für Stahl mit einer Zugfestigkeit von 500 bis 1300 N/mm2. Dies sind legierte und hitzebeständige Stähle, Gusseisen, nichtrostende Stähle oder Temperguss. Bohrer mit dieser Spiralform sind aber auch zur Bearbeitung von Nichteisen – Metallen wie Aluminium, Zink, Messing Ms 60 - Ms 63, Kupfer oder anderen Leichtmetallen geeignet.
 
    Langgedrallte Spirale Typ H ist geeignet für spröde und harte Werkstoffe: besonders für Stahl von über 1300 N/mm. Aber auch Kunststoffe, Hartpapier, Bakelit, Pertinax, Hartgewebe, Novotex und verschiedene Schichtpressstoffe können damit gebohrt werden. Ebenso ist diese Spiralform geeignet für  kurzspanende Leichtmetalle wie Magnesium - Legierungen, kurzspanende Messingsorten und Bronzelegierungen, sprödes Messing Ms58 aber auch Eternit, Fulgurit, Plexiglas, Hartgummi, Ebonit und gepresste Kunststoffe
 
    Kurzgedrallte Spiralbohrer Typ W finden hauptsächlich bei der Bearbeitung von weichen Werkstoffen Anwendung: Dazu gehören unterschiedlichste Aluminiumlegierungen, zähe und ausgehärtete Leichtmetalle, weiche Kunststoffe, Nylon, Polyamide, Polystyrol, Perlon, Trolitul, Styroflex, Igelit, Phenolharze, Gießharze, Celluloid, Cellon, Vulkanfiber, Hartholz und Plattenwerkstoffe, Alu und weiche Alu-Legierungen, Phosphorbronze, Kupfer

Verschiedene Bohrertypen für unterschiedlichste Anwendungen

Für unterschiedliche Anwendungen gibt es verschiedene Bohrertypen. Die häufigsten in der Metallbearbeitung eingesetzten Bohrer sind:

 

In der Holzbearbeitung werden folgende Bohrer genutzt:

 

Um Bohrlöcher in Stein zu erzeugen, werden folgende Werkzeuge genutzt:

 

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.