Tag der Sachsen 2015 - Das Handwerk zeigt Profil

Mit dem »Tag der Sachsen« feiert der Freistaat jedes Jahr am ersten Septemberwochenende seine Kultur, Geschichte und Vielfalt. Und jedes Jahr hat dabei eine andere sächsische Stadt die Möglichkeit, sich hunderttausenden Menschen zu präsentieren und die Besucher zu begeistern. In diesem Jahr fand das Fest in Wurzen, einer der ältesten Städte des Freistaates, statt.

Das regionale Handwerk präsentiert sich, organisiert von der Handwerkskammer Leipzig, zum Sachsentag in der Wurzener Wenceslaigasse. Verschiedene Innungen zeigten Profil und boten Handwerk zum Anfassen und zum Mitmachen.

Als engagierter Wurzener Unternehmer ließ es sich Uwe Schmidt, Inhaber von Präzisionswerkzeuge Wurzen nicht nehmen Martin Dulig bei einem Rundgang über die Handwerkermeile zu begleiten. Martin Dulig ist Landesvorsitzender der SPD Sachsen und Sächsischer Staatsminister für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr sowie stellvertretender Ministerpräsident des Freistaats Sachsen.

Am Rande des Rundgangs bot sich die Gelegenheit mit dem sächsischen Wirtschaftsminister über die Wünsche und Probleme des Handwerks, unter anderem mit der staatlichen Bürokratie, zu sprechen und die Entbürokratisierung zum Beispiel der sächsischen Förderprogramme anzumahnen.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.